Werden gute Drogen oder Nahrungsmittel konsumiert, nachdem sie von einem Hund gebissen wurden?

Werden gute Drogen oder Nahrungsmittel konsumiert, nachdem sie von einem Hund gebissen wurden?

Anonim

Der Nachmittag von Sya Desi, dem letzten, vor 4 Tagen wurde ich von einem Hund gebissen, und die Wunde war wegen der Zahnflecken ziemlich hohl und hohl. Jetzt war es sehr schmerzhaft und schmerzhaft, wenn ich wie verschobene Knie ging, zwei Tage nachdem ich gebissen und injiziert wurde Aber es scheint, dass der Schmerz für das, was ich tun muss, großartig ist. Welche Nahrungsmittel sind dann gut, um sie zu heilen? Jetzt weiß der Hund nicht, wie viele Streiche es ist, weil ich mich immer noch beim Laufen wohlfühle. Ich freue mich sehr, einen Freund von mir zu bekommen, Bruder. ""

Hallo Desi

Der am meisten gefürchtete Hundebiss ist eine Tollwutvirusinfektion. Verdacht auf Übertragung von Tollwut, insbesondere wenn der Hund merkwürdige Symptome zeigt, wie:

  • Beißen ohne ersichtlichen Grund.
  • Aggressiv
  • Es kommt viel Speichel mit der Zunge heraus.
  • Angst vor Licht und vor Wasser.
  • Rote Augen
  • Der Schwanz ist an beiden Füßen festgeklemmt.
  • Ich will nicht essen.
  • Lemas

Darüber hinaus sind Wildhunde und die Gegend endemisch für Tollwut und müssen darüber informiert werden. Das Tollwutvirus befindet sich im Speichel infizierter Tiere und wird durch Biss übertragen. Wenn Sie von einem Tier gebissen werden, bei dem ein Risiko für Tollwut oder einen Biss mit hohem Risiko besteht, ist die sofortige Injektion von VAR (Impfung gegen Antirabies) erforderlich. Verletzungen mit geringem Risiko, wie oberflächliche Bisse, nicht mehr als eine, nur Abschürfungen, erfordern nicht sofort VAR. Wenn von einem nicht wilden Tier gebissen wird oder das Tier gefangen werden kann, wird das Tier zuerst beobachtet. Wenn das Tier stirbt, wird die VAR-Injektion durchgeführt. Während Verletzungen, die ziemlich schwerwiegend sind oder ein hohes Risiko aufweisen, wie:

  • Tiefe Wunden
  • Wunden im Gesicht, Hals, Hände, Genitalien, Mundschleimhaut, Nase.
  • Viele Wunden.
  • Licks auf der Schleimhaut wie Mundhöhle, Genitalien.

VAR und SAR sind sofort erforderlich (Tollwut-Serum). Sie sehen das Tollwut-Behandlungsdiagramm nach dem Tierbiss in der folgenden Abbildung:

Die erste Behandlung, die durchgeführt werden muss, nachdem ein Tier gebissen hat, ist, die Wunde mindestens 15 Minuten lang unter fließendem Wasser mit Seife zu waschen und sie anschließend mit einer antiseptischen Flüssigkeit wie Povidon-Jod (Betadine) oder Rivanol zu reinigen.

Neben der Tollwuterkrankung besteht bei Hundebissen auch die Gefahr, dass andere bakterielle Infektionen übertragen werden, insbesondere bei tiefen und vielen Bissen. Daher ist in der Regel eine Antibiotika-Behandlung erforderlich, wie vom Arzt empfohlen. Im Prinzip ist es das Wichtigste, Nahrungsmittel zu essen, die sehr nahrhaft sind, um den Wundheilungsprozess zu unterstützen und die Ausdauer zu erhöhen.

Sie können den Informationen unter folgendem Link folgen: Tollwut.

Ich hoffe es hilft Danke

Dr. Yan William

"