Der richtige Weg, um ein Kind zu stillen

Der richtige Weg, um ein Kind zu stillen

Anonim

Sorry doc, ich möchte fragen. Wenn stillende Mütter nicht jeden Tag einen BH tragen, hat dies Auswirkungen auf die Muttermilchproduktion? Und in welchem ​​Alter werden Babys nicht liegend gestillt? Vielen Dank, Doc. ""

Guten Tag Caramell Chidori,

Die Milchproduktion wird durch das Tragen eines BHs nicht beeinflusst. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen. Frauen, die keine BHs sowie Milchproduktion verwenden, bleiben bestehen, wenn sie vom Baby stimuliert werden.

Viele Vorteile von ASI können erzielt werden, wie zum Beispiel:

  1. das Immunsystem des Babys steigern
  2. Mutter und Kind Beziehung verbessern
  3. Ideales Körpergewicht beibehalten
  4. die Intelligenz des Babys steigern, weil das Fett aus der Muttermilch Fett ist, das für die Intelligenz des Gehirns des Babys wichtig ist
  5. stärkere Knochen
  6. Geld sparen, weil das Stillen keine Milch kaufen muss

Die Schritte zum richtigen Stillen sind:

- Hände zuerst mit fließendem Wasser waschen

- Tragen Sie als Desinfektionsmittel Muttermilch auf die Brustwarzen und den Warzenhof auf

- Die Mutter ist entspannt, hängende Beine vermeiden

- Positionieren Sie das Baby richtig, der größte Teil des Warzenhofs muss in den Mund des Babys gelangen

- Das Kinn des Babys hängt an der Brust der Mutter

- Der Mund des Babys öffnet sich weit und die Lippen des Babys sind ausgeklappt

- Die Wangen des Babys sollten nicht flach sein, da beim Melken der Milch keine Milch angesaugt wird

- Mutter hat keine Schmerzen

- Baby beruhige dich

Die Stillposition ist unten zu sehen:

Die Stillposition sollte so angenehm wie möglich sein, kann sich in einer liegenden Position befinden, eine unbequeme Position kann die Befestigung des Babys beeinträchtigen. Am wichtigsten ist, dass die Mutter sich wohl fühlt, das Baby sich wohl fühlt und die Mundposition und die Brust der Mutter richtig sind. Lesen Sie Artikel über:

  1. wie man richtig stillt
  2. richtige Still- und Stillposition und Befestigung

Grüße, Dr. Natasha

"