Behandlung bei Tuberkulose-Patienten

Behandlung bei Tuberkulose-Patienten

Anonim

Guten Tag Doc, sagen Sie ein YULI: Mein Gewicht ist er, er wurde vor einigen Monaten geröntgt und 80% haben sich positiv für Tuberkulose gemeldet. Danach sagte ich meinem Bruder, er solle ins Gesundheitszentrum gehen. aber die Puskesmas baten darum, den Schleim zu untersuchen. aber bis jetzt kam mein Schleim vom Husten meines Bruders nie heraus. Mein Bruder kehrte zu den Puskesmas zurück, sagte aber, der Arzt müsse Schleim machen. Wenn Sie keinen Schleim anwenden, gibt der Arzt das Arzneimittel nicht. Haben Sie eine Lösung? weil mein bruder 4 monate nach rongsen ist. Was muss Schleim machen, obwohl die Ergebnisse von Rongsen 80% positiv beurteilt haben. Danke, dass Sie andocken: D ""

Hallo Yulirizki,

Tuberkulose ist eine Infektionskrankheit, die durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. Symptome einer Tuberkulose sind lang anhaltender Husten von mehr als 3 Wochen, Husten auf Schleim, blutender Husten, Gewichtsverlust, Nachtschweiß, verminderter Appetit, leichtes Fieber. Der Umgang mit Tuberkulose erfolgt mit Medikamenten gegen Tuberkulose / OAT für mindestens 6 Monate.

Tuberkulose zu diagnostizieren kann nicht nur mit einem Röntgenbild sein. Röntgenbilder, die ein Bild von Tuberkulose zeigen, werden nicht sofort mit OAT behandelt, ohne vorher durch Untersuchung des Goldstandard-TB, dh durch Sputum-Test, nachgewiesen worden zu sein. Nachfolgend finden Sie eine Checkliste zur Diagnose von Tuberkulose:

Es ist ersichtlich, dass der erste Untersuchungsweg BTA-Sputum war, das aus dem Sputum des Patienten erhalten wurde. Röntgenergebnisse sind eine unterstützende Untersuchung. Neben Schleim und Röntgenstrahlen gibt es noch einige andere Untersuchungen, die jedoch weniger häufig eingesetzt werden, wie ELISA, BACTEC, PCR, Analyse der Pleuraflüssigkeit (falls vorhanden) und Biopsie.

Wenn die Ergebnisse des Sputum-Tests negativ oder zweifelhaft sind, das Röntgenbild jedoch positiv ist und es klinische Symptome gibt und es keine Verbesserung bei einer Therapie mit Nicht-OAT gibt, kann der Arzt in Betracht ziehen, OAT nach 1-2-monatigen wiederholten Röntgenuntersuchungen zu verabreichen

Wenn Schleim schwer herauszukommen ist, sollten Sie Ihren Arzt bei den Puskesmas konsultieren und sagen, dass der Schleim schwer zu erreichen ist. Manchmal gibt es Ärzte, die Medikamente zum Abnehmen von Schleim verabreichen, damit der Schleim leicht entfernt werden kann. Sie können sich auch direkt mit einem Lungenfacharzt beraten. Der Lungenarzt wird Ihr Röntgenbild auswerten und wenn möglich eine körperliche Untersuchung und sonstige Unterstützung durchführen. Darüber hinaus wird Ihr Bruder entsprechend seinem Zustand behandelt.

Hier sind Artikel, die sich auf das Thema Ihrer Frage beziehen:

Tuberkulose

Danke und hoffentlich helfen,

Dr. Devika Y

"